Haftpflichtschaden

(Rechte und Pflichten aus dem BGB und dem StGB)

In diesem Fall sind Sie der Geschädigte, wobei grundsätzlich alle Kosten durch die gegnerische Versicherung getragen werden. Das Schadengutachten wird dann für Sie komplett kostenlos* erstellt.

Ist die Schuldfrage eindeutig und Sie sind der Geschädigte, so beauftragen Sie selbst einen Kfz-Sachverständigen. Sie sind in diesem Fall nicht verpflichtet einen von der Versicherung vorgeschlagenen Kfz-Sachverständigen einzuschalten bzw. zu akzeptieren. Diese stehen im Auftrag der Versicherung und handeln üblicherweise parteiisch. (Quelle)

Des Weiteren steht Ihnen ein Rechtsanwalt zu, dessen Kosten ebenfalls von der gegnerischen Versicherung getragen werden und der für Sie somit kostenlos* tätig wird. Hier empfiehlt es sich, einen Anwalt für Verkehrsrecht zu beauftragen. Warum ein Rechtsanwalt und warum es sinnvoll wäre einen zu beauftragen, können Sie (hier) nachlesen.



*Sofern keine Mitschuld oder herbeigeführter Unfall